Projekt Bro‘ Camps

Wie können wir mit Yoga junge Menschen erreichen?

Als im April 2018 rund 20 Menschen auf Einladung von Yoga Vidya zur jährlichen Zukunftswerkstatt „Yoga Vidya Council“ im sonnigen Bad Meinberg zusammengekommen sind, stand eine klare Vision auf der Agenda:

Wie können wir Yoga so verbreiten, dass insbesondere junge Menschen davon profitieren, die sonst keinen Zugang zu Yoga haben.

Während des mehrtägigen Design-Thinking Prozesses sind viele spannende Projektideen entstanden. Nach unserer Prototyp-Phase stand schließlich die Idee der Bro‘ Camps: Wir wollen Selbsterfahrungscamps für männliche Jugendliche, die noch keine (oder kaum) Erfahrung mit Yoga haben!

… und ab 2020 soll es losgehen :)!

Mit Gemeinschaftsbildung, Entspannung, Achtsamkeit und körperliche Yogapraxis möchten wir Jungs in einem reinen Männer-/Jungs-Circle zusammenbringen. Bro‘ Camps sind Selbsterfahrungscamps für Jungs, die sich an der Schwelle zum Erwachsenwerden befinden.

Yogaangebote speziell für Jungs sind selten und viele haben daher – häufig auch aufgrund finanzieller Gründe und/oder Stigmata – keinen Bezug zu Yoga.

Integriert in ein sozial- und erlebnispädagogisches Gesamtkonzept wird sich bei den mehrtägigen Camps auch mit zentralen Lebensthemen der Jungs – wie Erwachsenwerden und Geschlechterrollen, Gemeinschaftsbildung und Lebensvisionen –  beschäftigt.

Gleichzeitig zielt die Arbeit und intensive Gruppenbetreuung auf eine nachhaltige Wirkung der Camps ab.

Aspekte von Gewalt- und Suchtprävention werden ebenso berücksichtigt, wie ganz konkret eigene Themen der Persönlichkeitsentwicklung. Da setzen z.B. Life Skill-Trainings, Naturerfahrungen und Achtsamkeitsschulungen an.

Überzeugt von der Wirkung, die Yoga für die mentale Gesundheit und die Stressbewältigung junger Menschen hat, entwickeln wir aktuell einen detaillierten Konzeptplan für die ersten Bro‘ Camps 2020. – vielleicht schon mit dir als Guide oder Kooperationspartner*in?

Denn: Für die Umsetzung der Bro‘ Camps sind wir aktuell auf der Suche nach a) Projekt- und b) Kooperationspartnern.

a) Wir suchen Männer, die gern mit jugendlichen Jungs pädagogisch, kreativ und mit viel Freude arbeiten und als Guides oder in anderer Funktion bei den Camps aktiv dabei sind.
Idealerweise bist du Sozial- oder Erlebnispädagoge, Erzieher oder Lehrer und hast Erfahrung im Umgang mit Jugendlichen und machst selbst auch Yoga.

Melde dich gerne per E-Mail unter: bro-camp@yoga-vidya.de mit einer kurzen Beschreibung deiner Person und deinen bisherigen Erfahrungen.

b) Außerdem sind wir auf der Suche nach institutionellen Kooperationspartnern, insbesondere Schulen, Verbänden und Vereinen, die mit Jugendlichen in den Themenbereichen Erlebnispädagogik, Erwachsenenwerden und Initiationsriten, sowie Gewalt- und Suchtprävention arbeiten.

Bist du Lehrer*in, Vereinsmitglied oder arbeitest im Präventionsbereich und hast Interesse, Yoga als einen Bestandteil eines umfangreichen
Konzeptes in der Arbeit deiner Institution zu vermitteln?

Melde dich gerne per E-Mail unter: bro-camp@yoga-vidya.de mit einer kurzen Beschreibungen deiner Rolle in der Organisation und eventuellen vergleichbaren Projekten oder Projektvorhaben.

 

Wir freuen uns auf die weitere Planung der Bro‘ Camps!

OM Shanti & Liebe Grüße

Jens Augsburger, Projektplanung Bro‘ Camps

Christoph Harrach, Organisator/Moderator „Yoga Council“

Jana Krützfeldt, VidyaBliss- und Event-Team Yoga Vidya, Organisatorin „Yoga Council“